2015

Perfektes Laufwetter und viel Lob von den Läufern

Streckenrekord über die 11,5 Kilometer-Strecke bleibt unangetastet

 

Altbach – Michael Sommer (EK Schwaikheim) und Ines Vogt (Nonplusultra Esslingen) sind die Sieger beim 9. Altbacher-Berglauf-Cup

Michael Sommer (EK Schwaikheim) hatte bereits die Bergwertung nach den ersten drei Kilometern für sich entschieden und lief in 40:50 Minuten einen unangefochten Sieg heraus. Nach dem Wendepunkt lief Sommer bereits mit deutlichen Vorsprung vor dem Feld.

 

Der spätere Gesamtzweite Steffen Leibfarth (LT Stausee Glems) und Thomas Wörner (Vorsicht Elch Herrenberg) lieferten sich bis Kilometer Acht ein Kopf an Kopfrennen. Leibfarth konnte sich erst auf den letzen drei Kilometern absetzen und lief in 41:18 Minuten als Gesamtzweiter ins Ziel. Wörner wurde in 41:41 Minuten Dritter. Auf Platz Vier folgte Ralph Müller (VfL Waiblingen Tria) in 42:08 Minuten, Fünfter wurde Michael Maidel (LG Filder) in 43:00 Minuten vor Marian-Jan Olejnik (LG Esslingen /Turnerschaft) der nach 43:06 Minuten ins Ziel lief. Stark zeigte sich auch Reinhard Mäckle (TV Zell) der sich mit der Zeit von 44:58 Minuten in die Top10 einreihte.      

Bei den Frauen lief Ines Vogt (Nonplusultra Esslingen) mit der Zeit von genau 50:00 Minuten als erste über die Ziellinie. Auf dem zweiten Platz folgte in 50:44 Minuten Margit Schmid (AST Reichenbach), Silvia Ellwanger (TSV Neustadt/Rems) wurde mit 51:01 Minuten Dritte. Platz Vier ging an Sabine Henzler (Team Glück Engineering) mit 51:32 Minuten vor der Altbacher Lokalmatadorin Diana Gröger-Schwab die nach 51:44 Minuten das Ziel erreichte.

Die Mannschaftswertung bei den Männern sicherte sich die Mannschaft Vorsicht Elch Herrenberg in der Besetzung Thomas Wörner (Gesamtdritter), Klaus Braitmaier und Ulrich Brenner in 02:19:07 Stunden vor der Mannschaft des TSV Neustadt/Rems mit Werner Weber, Wolfgang Marhard und Helmut Brock (02:19:53 Stunden) und der LG Esslingen /Turnerschaft mit Marian-Jan Olejnik, Salvatore Gangi und Werner Strauss (02:31:47 Stunden).

 

Den Mannschaftssieg bei den Frauen verbuchte die Mannschaft vom TSV Neustadt/Rems mit Sylvia Ellwanger, Karin Klitzke und Susanne Steyer (02:39:48 Stunden) vor dem Team Glück Engineering mit Sabine Henzler, Eva Rother und Gerlinde Hund in 02:54:12 Stunden.

 

Erfolgreiche Titelverteidigung

Wie in 2011 waren Ralf Ismer in 49:03 Minuten und Diana Gröger-Schwab in 52:44 Minuten die schnellsten Altbacher.

 

 

117 Läuferinnen und Läufer nahmen die anspruchvolle 11,5 km-Strecke bei perfektem Laufwetter in Angriff

 

 

Beim Schülerlauf dominieren die LG Kernen und die LG Filder

 

 

 

Der Gesamtsieg bei den Schülern ging an Manuel Ehnis (03:57 Minuten) knapp vor Levin Behrens der nach 03:59 Minuten über die Ziellinie lief (beide LG Kernen). David Kreß (LG Filder) wurde in 04:18 Minuten Dritter.

 

 

Schnellste der Schülerinnen war Clara Hiergeist (LG Filder) mit 04:16 Minuten vor Alisia Freitag (TSG Esslingen) die sich in 04:21 Minuten knapp vor Hanna Kreß (LG Filder) in 04:22 Minuten behaupten konnte.

 

 

 

 

Anja Fischer (SGi Ennetach-Sommerbiathlon) mit Streckenrekord beim Jugendlauf

 

 

 

Den Jugendlauf- und Jedermannlauf entschied 2012 Benjamin Storz (TSV Berkheim) mit einer Zeit von 15:35 Minuten für sich.

 

 

Vorjahressiegerin Anja Fischer (SGi Ennetach-Sommerbiathlon)   pulversierte den Streckenrekord bei der weiblichen Jugend.

 

 

Mit der Zeit von 16:20 Minuten blieb sie über eine Minute unter dem bisherigen Streckenrekord von Sophia Schultz (VfL Winterbach) aus dem Jahr 2008 (17:28 Minuten).

 

 

 

 

 

 

 

Zum Auftakt der Veranstaltung wurden noch die Bambini auf die 400 Meter Strecke geschickt.

 

Den Bambinilauf entschied Malik Sigloch (Filderstadt) für sich.

 

 

Ina Stegmüller (Schachfreunde Wernau) war schnellstes Mädchen.

 

 

Für jeden der Bambini gab es neben Urkunden und einem Präsent gleich noch beim Zieleinlauf durch den Altbacher Bürgermeister Wolfgang Benignus eine süße Überraschung.

 

Über das tolle Feedback und die lobenden Worte haben wir uns sehr gefreut.

 

 

 

 

Bürgermeister Wolfgang Benignus mit den Teilnehmern des Bambinilauf

 

Wir bedanken uns bei allen, die uns beim Altbacher-Berglauf-Cup 2012 unterstützt haben.

Ein ganz herzlicher Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, vielen Dank auch für die ganzen leckeren Kuchen!

Vielen Dank an die Gemeinde Altbach  und das Team vom Bauhof wie auch an Herrn und Frau Trapp und dem DRK Altbach das uns wieder absolut professionell unterstützte.

Vielen Dank an die Firmen Hammelehle, der Apotheke Altbach, Blumen Lang Altbach, Herrn Bodo Kaiser Generalagentur der Württembergischen Versicherung, der Bäckerei Schwarz, E. Saray Supermarkt,, dem Waldwiesenhof Altbach und der Firma Kurz in Plochingen die wieder das gesamte Absperrmaterial zur Verfügung gestellt hat.

HKS Beschallungen ein Danke für den gelungenen Sound ebenso Bernhard und Stefan Businger für die wiederholt schnelle Auswertung der Ergebnisse und speziell auch wieder ein herzliches Dankeschön an Andi Eder - nicht nur für seine logistische Unterstützung mit Auto und Anhänger welche uns die Auf – und Abbauarbeiten wieder unheimlich erleichterte.

 

© All Rights reserved  Sport-Club Altbach 1919 e.V., D-73776 Altbach
Website © by Bernd Walter, Weinbergstrasse 3, D-73776 Altbach - All rights reserved